• DE

Passwort vergessen?

Jugend und seelische Gesundheit

Irrsinnig Menschlich e.V. - Die Seelische Gesundheit bei jungen Menschen zum Thema machen

Im Jahr 2000 in Leipzig gegründet, ist Irrsinnig Menschlich der Experte für unterschiedliche Formate zum Thema "Early Awareness im Kontext seelischer Gesundheit". Die Mitgliedsorganisation des Dachverbands Gemeindepsychiatrie entwickelt bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen Raum und Bewusstsein für eine frühzeitige Auseinandersetzung mit seelischer Gesundheit. Sie greifen damit ein hochrelevantes gesamtgesellschaftliches Thema auf, das in Schule, Ausbildung und Studium kaum Platz hat und auch Familien oft überfordert. Dadurch entsteht ein größerer Handlungsspielraum für jeden einzelnen jungen Menschen und für die Gemeinschaft, das Leben als sinnvoll zu erfahren. Zudem werden Krankheitslasten und gesellschaftliche Folgekosten erheblich reduziert.
In seinen Formaten schafft Irrsinnig Menschlich ein Klima, in dem sich Jugendliche und junge Erwachsene des Themas seelisches Wohlbefinden bewusst werden. Das Setting ist bewusst einfach und authentisch. Ziel ist es, Offenheit für das Thema zu schaffen, damit verbundene Ängste, Vorurteile und Stigmata zu verringern sowie Wissen, Zuversicht und Perspektiven für Lösungswege in seelischen Krisen zu vermitteln. Die besondere Wirkung entsteht in einer einzigartigen Kombination aus dem klassischen Einsatz von fachlichen Experten und einer Interaktion mit persönlichen Experten, das sind Menschen, die seelische Krisen  erfahren und gemeistert haben.
Mehr Informationen finden Sie auf der Website von Irrsinnig Menschlich. [Link]

Mit dem Projekt "Verrückt? Na und!" seelisch fit in Schule und Ausbildung

Das Schulprojekt "Verrückt? Na und!" von Irrsinnig Menschlich e.V. will Schüler darin bestärkt werden, gut auf ihre Seele aufzupassen, ihnen zeigen, wie sie die kleinen und großen Tiefs des Lebens meistern können und wieso es manchmal gar nicht verrückt ist, um Hilfe zu bitten. Damit die Schule für alle Schulmitglieder vor allem eins ist und bleibt: ein Ort des Miteinanders, an dem sich alle wohl fühlen und in Ruhe und Zuversicht lernen, lehren und erwachsen werden können.
Mit dem erprobten "Verrückt? Na und!"-Schultag bringt das Projekt das Thema seelische Gesundheit in Schule und Ausbildung. Die verschiedenen Lebenslehrer zeigen einfache und wirksame Wege, wie Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte gemeinsam seelische Gesundheit stärken und Krisen meistern können, um langfristig den Schul- und Berufserfolg zu fördern.

Mehr Informationen unter www.verrueckt-na-und.de

Das Projekt ist auch bei YouTube zu finden. Dort gibt das folgende Video einen Einblick in einen "Verrückt? Na und!"-Schultag.

Kinder- und Jugendprojekte von Hilfe für psychisch Kranke e.V. erhalten weitere Auszeichnungen und finanzielle Unterstützungen

Seit vielen Jahren engagiert sich das Dachverbandsmitglied Hilfe für psychisch Kranke e.V. mit seinen Kinder- und Jugendprojekten "Seele trifft auf Schule" und "Sonnenkinder" mit nachhaltigem Erfolg für die Entstigmatisierung von psychische Erkrankungen und mit therapeutischen und päventiven Angebot für Kinder und Jugendliche von psychisch kranken Eltern. Dafür ist der Verein kürzlich sowohl vom Aktionsbündnis Seelische Gesundheit als auch der Bonner Tenten-Stigtung zwei Preisen ausgezeichnet worden. [weiter]

Factsheets Kinder- und Jugendpsychiatrie

Neue Factsheets des Dachverbandes Gemeindepsychiatrie zum Thema Versorgungs/Behandlungsangebote für Kinder und Jugendliche. Der Dachverband Gemeindepsychiatrie hat mit der Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit und in enger Zusammenarbeit mit dem Berufsverband der Kinder- und Jugendpsychiatern & Psychotherapeuten drei neue Factsheets entwickelt, die Kindern und Jugendlichen, deren Eltern und Menschen aus ihrem Hilfesystem die Versorgungs- und Behandlungsmöglichkeiten der Kinder- und Jugendpsychiatern & Psychotherapeuten vermitteln. Sie können die Factsheets [hier] herunterladen.