• DE

Passwort vergessen?

Das ist der Alternative Text

Kontaktgespräch Psychiatrie

Eingerichtet wurde das bundesweite Kontaktgespräch Psychiatrie Anfang der 1990er Jahre. Neben dem Dachverband Gemeindepsychiatrie nehmen weitere Fach-, Wohlfahrts- und Selbsthilfeverbände über VertreterInnen aus den jeweiligen Vorständen am Kontaktgespräch teil. Das Kontaktgespräch trifft sich zwei- bis dreimal jährlich abwechselnd bei den teilnehmenden Verbänden des Kontaktgespräches. Es verfolgt folgende Ziele:

  • Informations- und Meinungsaustausch zu aktuellen fach- und sozialpolitischen Themen
  • Meinungs- und Positionsbildung mit dem Ziel, zu einer gemeinsamen Haltung zu gelangen und falls erforderlich auch in gemeinsamen Stellungnahmen nach außen (vor allem Richtung Politik) zu treten
  • Durchführung gemeinsamer Tagungen zu aktuellen sozialpsychiatrischen Fragestellungen und Themen
  • Überwindung des verbandsbezogenen „Kästchendenkens“ unter Wahrung der je eigenen Identität der Verbände.
  • Suche nach gemeinsamen Haltungen und Lösungswegen orientiert und bestimmt durch die Bedürfnisse und Lebenslagen der Betroffenen und ihrer Angehörigen.

Mitglieder des Kontaktgesprächs Psychiatrie sind:

  • Bundesverband Angehöriger Psychisch Kranker
  • Bundesverband Psychiatrie-Erfahrene
  • Bundesverband evangelische Behindertenhilfe
  • Der Paritätische Wohlfahrtsverband
  • Dachverband Gemeindepsychiatrie
  • Aktion Psychisch Kranke
  • Arbeiterwohlfahrt Bundesverband
  • Gemeindepsychiatrischer Verbünde
  • Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie
  • Fachbeirat Psychiatrie im CBP
  • Bundesweites Netzwerk Sozialpsychiatrische Dienste
  • Deutsches Rotes Kreuz
  • Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie
  • Diakonie Deutschland